Martberg_1 Martberg_2

MARTBERG - MONS MARTIS Das keltisch-römische Heiligtum auf dem Pommerner Martberg Auf dem Martberg befand sich in vorrömischer Zeit ein Oppidum der Treverer und in römischer Zeit ein ausgedehnter Tempelbezirk, in dem der Gott Mars Lenus verehrt wurde. Der Name lässt sich auf die Verehrung dieser Gottheit zurückführen. Im Jahre 2004 wurde der Tempelbezirk teilweise wieder aufgebaut und ist gemeinsam mit weiteren Rekonstruktionen der keltischen Siedlung im Archäologiepark Martberg für Besucher zugänglich. Viele archäologische Fundstücke aus den Forschungen auf dem Martberg können im Stiftsmuseum Treis-Karden und im Landesmuseum Koblenz besichtigt werden.

  • Web: www.martberg.de