Wappen_Bruttig_Fankel_1

Schunksche Haus Am Moselufer 6 56814 Bruttig-Fankel ehemaliges Gerichts- und Wohnhaus; Putzbau, Spätrenaissance, bezeichnet 1652, Eckfigur der heiligen Margarethe (17. oder 18. Jahrhundert); im Hof sogenanntes Hinterhaus, teilweise Fachwerk, bezeichnet 1529, mit fünfseitigem Erker, teilweise Fachwerk, erste Hälfte des 17. Jahrhunderts (www.wikipedia.org)